Fr. 11. August Finissage Bitter Oranges

Ernstes und anderes in und um WIZ

Fr. 11. August Finissage Bitter Oranges

Beitragvon ahlerta » 10. Aug 2017, 10:12

Die Ausstellung Bitter Oranges ist in Kassel noch bis Freitag dem 11. August zu sehen.

Am 11. August findet die Finissage mit Beiträgen von Christpher Hilbert (August Spies Gesellschaft) und Arnd Spahn (EFFAT) statt.

Christopher Hilbert: „Geschichte des 8-Stunden Tages, Vorstellung der 4-Stunden Liga“.


Internationalismus – Migration – Arbeitszeitverkürzung

Unter dem Einfluss von Migranten aus Europa entwickelte sich Chicago in den 1880er Jahren zu einem Hauptsitz der US-amerikanischen 8-Stunden-Bewegung. Ihren tragischen Höhepunkt erreichte diese Bewegung in der sogenannten ‚Haymarket Tragedy‘ von 1886, in deren Folge die sozialrevolutionären Protagonisten der Bewegung hingerichtet wurden. Christopher Hilbert wird die Ereignisse vor und nach der Hinrichtung als Lehrstück für Internationalismus, Migration und Arbeitszeitverkürzung beleuchten.

Arnd Spahn: „Gegenwart und Zukunft der landwirtschaftlichen Erwerbsarbeit“.


Arnd Spahn ist der Vertreter der freien Landwirtschaftsgewerkschaften in Europa und berichtet über aktuelle Probleme der Landarbeiter, die Forderungen ihrer Gewerkschaften und ihre Auseinandersetzungen über die Gestaltung der Zukunft der Arbeit auf dem Land.

Alle Veranstaltungen des Begleitprogramms beginnen um 19:00 Uhr, im Raum 0113/0114, Arnold-Bode-Str. 8, Campus Holländischer Platz, Kassel. Eintritt kostenfrei.

Die Ausstellung ist noch bis 11. August im Foyer des Campus Center (EG) am Campus Holländischer Platz, Moritzstraße 18, Kassel, zu sehen.
Täglich (außer Sonntag) von 8-22 Uhr. Eintritt kostenfrei.

http://www.bitter-oranges.com
http://www.foodoctopia.de
https://www.facebook.com/search/top/?q= ... 0finissage
ahlerta
Minimal-Bodenbearbeiter
Minimal-Bodenbearbeiter
 
Beiträge: 33
Registriert: 13. Nov 2013, 17:56

Zurück zu Vorträge, Protest, Live-Events