Semestereröffnungsfilm "Sauacker"

Ernstes und anderes in und um WIZ

Semestereröffnungsfilm "Sauacker"

Beitragvon Ralf Schuhmacher » 16. Okt 2017, 21:16

Der Semestereröffnungsfilm

"Sauacker"

Am Dienstag, 17.10. um 20.00 Uhr

Sympathischer Dokumentarfilm über eine Vater-Sohn-Beziehung, die durch die ökonomische Notlage des familieneigenen Landwirtschaftsbetriebs auf eine harte Probe gestellt wird.

Erstsemester haben freien Eintritt bei Vorlage des Gutschein aus dem Ersti-Heft!
Für alle anderen gilt:
Eintrittspreis: 6,00 Euro,
ermäßigt: 5,00 Euro.

Alle Infos zum Film hier:
http://www.capitolkino.de/index.php?p=m&mid=2691
und hier:
http://www.sauacker.com

Kurz zum Inhalt:
In Gesellschaft und Politik wird viel diskutiert um Ernährung und Lebensmittelproduktion, um Fleischfabriken, Produktionssysteme und Landwirtschaftssubventionen. Regisseur Tobias Müller hat das Thema aus der täglichen TV-Berichterstattung herausgelöst und in einer Kino-Dokumentation vertieft. Über zwei Jahre beobachtete er eine schwäbische Bauernfamilie und ihren Kampf um ihren kleinen Hof. Es geht um das wirtschaftliche Überleben, aber auch um die Rivalität zwischen Vater und Sohn.

"Sauacker" ist ein packender und zutiefst berührender Dokumentarfilm, der ungeahnte Einblicke in eine Lebens- und Arbeitswelt gibt, die still und leise vom Aussterben bedroht ist.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!
Herzliche Grüße vom Capitol-Kinoteam
Ralf Schuhmacher
Jahresrundbrieffalter
Jahresrundbrieffalter
 
Beiträge: 16
Registriert: 16. Apr 2015, 21:33

Zurück zu Vorträge, Protest, Live-Events