Kapital- und Klimakollaps

(Zeitungs-)Artikel, Berichte, Dokumente an denen du teilhaben lassen möchtest

Kapital- und Klimakollaps

Beitragvon ahlerta » 5. Nov 2017, 12:42

Hallo,

in dem unten verlinkten, lesenswerten Artikel beschreibt Tomasz Konicz den Zusammenhang zwischen Kapitalismus und Klimawandel:

Es ist absurderweise gerade die immer weiter gesteigerte Produktivität der kapitalistischen Weltwirtschaft, ihre in höchste Höhen getriebene Effizienz, die nicht nur die gegenwärtige ökonomische Systemkrise eskalieren lässt (Die Krise kurz erklärt), sondern auch die Klimakrise befördert. Produktivität und Effizienz, die eigentlich die Grundlagen eines nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen bilden müssten, wandeln sich im Kapitalismus zu Methoden effizienter Weltvernichtung. Der uferlose Zwang zur Kapitalverwertung, der das bestimmende Moment kapitalistischer Gesellschaften, die Triebfeder des fetischisierten "Wirtschaftswachstums" bildet, stößt nicht nur an eine innere Schranke, indem er eine ökonomisch überflüssige Menschheit auf globaler Ebene produziert, sondern auch an äußere, ökologische Grenzen.

https://www.heise.de/tp/features/Kapita ... 79353.html
ahlerta
Minimal-Bodenbearbeiter
Minimal-Bodenbearbeiter
 
Beiträge: 41
Registriert: 13. Nov 2013, 17:56

Zurück zu Leseecke