Bericht aus dem Studierenden Parlament vom 22.1.2020

FSR, LÖLA, WOW u.v.m
Antworten
HannahSt
Geräteabschmierer
Geräteabschmierer
Beiträge: 5
Registriert: 5. Sep 2016, 13:30

Bericht aus dem Studierenden Parlament vom 22.1.2020

Beitrag von HannahSt » 23. Jan 2020, 22:37

Gestern Abend ab 18 Uhr trafen sich die Studentischen Parlamentarier_innen zum ersten Studierenden-Parlament (Stupa) im neuen Jahr 2020 und diesmal sogar in Witzenhausen.
Eine veränderungsreiche Woche lag hinter den Parlamentariern von der Kooperative Witzenhausen (https://kooperative-witzenhausen.de), nachdem die Grüne Hochschulgruppe uns in einer Nacht- und Nebelaktion den Koalitionsvertrag gekündigt hat. Leider warten wir hier immer noch auf eine Begründung.

Aber zurück zum Studierenden Parlament am 22.1.20:
Lukas, von der Kooperative Witzenhausen, hatte einige Anträge eingereicht. Unter anderem haben wir uns dafür eingesetzt, dass der AStA die Universitätsleitung davon überzeugt, die Rückmeldefristen für das Sommersemester zu verlängern. Da die Benachrichtigung via E-Mail mit dem zu zahlenden Betrag nicht mal einen Monat vor Fristende gesendet wurde und einige Studierende überhaupt keine Mail erhalten haben, sehen wir das als einen logischen Schritt.
An dieser Stelle noch einmal die Erinnerung, dass die derzeitige Rückmeldefrist am 1.2.2020 endet!

Des Weiteren haben wir uns im gestrigen Stupa dafür eingesetzt, dass das Bezahlen mit Bargeld in der Mensa und Cafeteria weiterhin ohne Aufschlag möglich ist.
Das Studierendenwerk versucht im Moment alle Konsumenten durch ein Belohnungssystem vom
bargeldlose Bezahlen mit der Campuscard zu überzeugen, in dem im nächsten Semester pro Einkauf ein bestimmter Betrag gutgeschrieben wird. Allerdings erheben sie im gleichen Zug für jede Barzahlung, egal wie hoch der Betrag ist, 10 Cent Gebühr.
Darin sehen wir ein Problem, da zum einen die Barzahlung nicht gegenüber Bargeldlosensystemen benachteiligt werden darf. Auf der anderen Seite kann kein Student einsehen, wofür wann das Geld von der Campuskarte abgegangen ist.
Das Parlament hat sie aus diesen Gründen nun gegen dieses Vorgehen ausgesprochen.
Falls ihr das ähnlich seht, benutzt doch bitte auch das Beschwerdeformular des Studierendenwerks Online-iFeedback oder oeffarb((at))studierendenwerk.uni-kassel.de.

Nächste Woche geht es dann für uns wieder nach Kassel, zur außerordentlichen Sitzung des
Studierenden Parlaments, in der über den Haushalt für 2020 abgestimmt wird.
mehr dazu unter stupa-kassel.de und am Mittwoch ab 18h auch wieder im youtube-Livestream.

Leider hat der letzte Haushaltsentwurf im Dezember keine Mehrheit bekommen, so dass wir uns im Moment in einer haushaltlosen Zeit befinden.
Wenn ihr noch Fragen oder Anregungen habt schreibt uns gerne eine E-Mail unter kontakt@kooperatvie-witzenhausen.de.
Bis bald,
Lukas, Till, Felix, Marc, Leo und Hannah

mercie.sai
Möhrenhacker
Möhrenhacker
Beiträge: 1
Registriert: 28. Feb 2020, 09:22

Re: Bericht aus dem Studierenden Parlament vom 22.1.2020

Beitrag von mercie.sai » 28. Feb 2020, 09:24

Hallo! Welche Spiele kann ich bekommen 5 euro bonus ohne einzahlung casino??

Antworten