Vortrag "Weniger Klimawandel durch weniger Menschen? Feministische Kritik an Bevölkerungspolitik" am Mittwoch, 11.12.

Ernstes und anderes in und um WIZ
Antworten
zora
Dr. Steiner
Dr. Steiner
Beiträge: 91
Registriert: 29. Jun 2012, 22:39

Vortrag "Weniger Klimawandel durch weniger Menschen? Feministische Kritik an Bevölkerungspolitik" am Mittwoch, 11.12.

Beitrag von zora »

Vortrag "Weniger Klimawandel durch weniger Menschen? Feministische
Kritik an Bevölkerungspolitik"

Wer davon spricht, dass die Erde „überbevölkert“ sei, sagt
damit zugleich, dass es zu viele Menschen gebe. Doch welche Menschen
sind zu viel? Wer bestimmt die Kriterien dafür? Und welche Maßnahmen
folgen aus einer solchen These? Die Forderung nach Bevölkerungskontrolle
lässt sich auch von Akteur*innen aus dem Umweltbereich hören. Der
Vortrag stellt kritische Positionen gegen ein solches Denken aus einer
feministischen und antirassistischen Perspektive vor und informiert über
die repressive Geschichte und Gegenwart internationaler
Bevölkerungsprogramme.
Referentin ist Daniela Gottschlich, die sich seit 25 Jahren mit
Fragen aus dem Themenfeld nachhaltiger Entwicklung aus
kritisch-emanzipatorischer Perspektive beschäftigt - u.a. bei
diversu e.V., dem Institut für Diversity, Natur, Gender und
Nachhaltigkeit Lüneburg.

Datum: 12.12. um 19 Uhr
Ort: Große Aula, Nordbahnhofstr. 1

Christof
Minimal-Bodenbearbeiter
Minimal-Bodenbearbeiter
Beiträge: 35
Registriert: 17. Sep 2012, 10:30
Wohnort: Hübenthal
Kontaktdaten:

Re: Vortrag "Weniger Klimawandel durch weniger Menschen? Feministische Kritik an Bevölkerungspolitik" am Mittwoch, 11.12

Beitrag von Christof »

weil ich an dem Abend keine Zeit habe, habe ich mal die Suchmaschine suchen lassen, um mich zu informieren - dabei das hier gefunden:
https://www.nf-farn.de/weniger-klimawan ... r-menschen

Studiberatung
Dr. Steiner
Dr. Steiner
Beiträge: 94
Registriert: 30. Mai 2013, 10:36

Re: Vortrag "Weniger Klimawandel durch weniger Menschen? Feministische Kritik an Bevölkerungspolitik" am Mittwoch, 11.12

Beitrag von Studiberatung »

ist das denn am mi oder Donnerstag?

Antworten