In der Krise die Weichen stellen. Die Corona-Pandemie und die Perspektiven der Transformation

(Zeitungs-)Artikel, Berichte, Dokumente an denen du teilhaben lassen möchtest
Antworten
ahlerta
Dr. Steiner
Dr. Steiner
Beiträge: 91
Registriert: 13. Nov 2013, 17:56

In der Krise die Weichen stellen. Die Corona-Pandemie und die Perspektiven der Transformation

Beitrag von ahlerta » 24. Mär 2020, 10:21

"Die gegenwärtigen Strategien zur Bewältigung der Pandemie lassen erahnen, wie überfordert staatliche Institutionen und privatwirtschaftliche Unternehmen sein werden. Die notwendigen Eingriffe, die mit Blick auf die ökologischen Entwicklungen erfolgen müssten, wären jedoch folgenreich für die kapitalistischen Reproduktionsmuster. Deswegen wird der Anschein von Aktivität erzeugt, dem wenig relevantes Handeln entspricht. Da die Ursachen der Infektionen Krankheitserreger sind, die sich bilden, weil die kapitalistische Akkumulationsdynamik den Stoffwechsel mit der Natur stört,[2] spricht einiges dafür, dass dieser Pandemie weitere folgen werden; und es wird die Frage sein, wie viele solche „Kriege“ und „Ausnahmezustände“, die wochen- und monatelang anhalten, eine demokratische Gesellschaft bewältigen kann. Es wird deswegen eine grundlegende grenztheoretische Frage gestellt werden müssen."

Alex Demirović:

https://www.zeitschrift-luxemburg.de/in ... formation/

Antworten