Alternative Medien

(Arbeitstitel) Diskussionen über Auf- und Untergang dieser Welt..

Moderator: ***

emsich
Dr. Steiner
Dr. Steiner
Beiträge: 77
Registriert: 2. Feb 2014, 23:35

Re: Alternative Medien

Beitrag von emsich » 9. Dez 2017, 11:36

Nisang, ein gut gemeinter Ratschlag:
Wenn Du (möglicherweise ja berechtigt) versuchst das öffentliche Bild jener "trommelnden Einrichtung" gerade zu rücken,
aber hier so unreflektiert eine Liste von (jedenfalls zu Teil, alle kenne ich auch nicht) mehr als zweifelhaften Personen reinkopierst, ist das nicht sehr hilfreich...
Vielleicht möchtest Du die Liste ja nochmal überarbeiten.

Nisang
Jahresrundbrieffalter
Jahresrundbrieffalter
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jan 2017, 13:58

Re: Alternative Medien

Beitrag von Nisang » 18. Dez 2017, 15:14

Hallo emsich,

vielen Dank für Deine Anmerkung.
Ich nehme mir Deine Anregung zu Herzen.

Sollte ich mich irren, bin ich gerne bereit, alles zurück zu nehmen und dies auch öffentlich zu bekunden.

Ich sehe, es ist gar nicht so einfach, sachlich zu bleiben, weil sofort Wertungen mit herein genommen werden.

Doch: was ich hier gesendet habe, ist eine Empfehlung Daniele Gansers und das habe ich auch kenntlich gemacht!
Ich bitte um Verzeihung, wenn mir das nicht gelungen ist.

Ich versuche auch nicht, das Image der Trommel-Werkstatt gerade zu rücken.
Der Verfasser hat allerdings wohl eine wichtige Tatsache übersehen: daß er in der Lage sein sollte, alles, was er behauptet, auch belegen zu können.
Frage mich, inwieweit er das wohl kann?
Es nimmt mich doch Wunder, daß sich daran fast niemand anstößt.

Doch zurück zu diesem Artikel:
Wenn das stimmt, was Ganser in seinem Votrag sagt, nämlich daß auch offizielle Medien bewußt Falschmeldungen senden, um damit Kriege zu rechtfertigen, dann möchte ich auf diesen Umstand hinweisen.

Ist doch auffällig, daß zwar immer wieder die rechtsradikale Gefahr (um Mißverständnissen vorzubeugen, ich möchte das hier auch nicht wieder haben) herangezogen wird.
Nicht jedoch über die anhaltende Waffenproduktion und deren Auswirkungen und immensen Gefahren berichtet wird. Wer hat die denn hergestellt? Und welche Regierungen haben das gebilligt?
Die Rechtsradikalen jedenfalls schonmal nicht, denn die regieren hier seit 70 Jahren nicht mehr.

Also, ich bin gerne bereit zu reflektieren, wo hier mein Denkfehler sein könnte?

Zur Zeit leben wir m.M. nach überwiegend in Angst.

Um also konkret Positives in die Welt zu setzen, appelliere ich:
laßt uns dafür gehen, daß wir
- Unterrichtsfächer wie "Herausforderung" und "Verantwortung" (nach Gerald Hüther) an jeder Schule haben,
- Kindererziehung lehren
- die Tabus Tod und Sexualität überwinden
- Methoden von klein auf kostenfrei allen zur Verfügung stellen, die Liebe, Meditation und Kommunikation ermöglichen, die ein Miteinander nicht behindert sondern fördert, die Grenzen überwindet und verbindet.
- das Grundeinkommen einführen und den Menschen ermöglichen, sich auf einem Gebiet zu entfalten, wofür ihr Herz brennt.
usw.

Das ist eine Welt, die ich mir wünsche.

Gruß,

Nisang

V.i.S.d.P.
Zuletzt geändert von Nisang am 19. Dez 2017, 05:27, insgesamt 8-mal geändert.

Nisang
Jahresrundbrieffalter
Jahresrundbrieffalter
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jan 2017, 13:58

Re: Alternative Medien

Beitrag von Nisang » 19. Dez 2017, 00:08

mmh,

ich habe hier mal eine generelle Frage.

Geht es hier darum, daß, was uns von offizieller Seite vorgegeben wird, unreflektiert wiederzugeben?
Und sich nur darin bestätigen zu lassen, was man ohnehin schon weiß?

Oder geht es hier um Austausch, darum, sich gegenseitig zu befruchten, Informationen auszutauschen, neugierig den Standpunkt des Anderen kennen zu lernen, zu forschen und seinen Horizont zu erweitern?
Ich dachte, es ginge um Letzteres.

Ich finde es wichtig, die aktuellen Entwicklungen kritisch zu hinterfragen.
Wenn es verboten ist, sich Gedanken zu machen und jemand in Verdacht kommt, der sich Gedanken macht, dann ist das doch eher ein beunruhigendes Zeichen.

Wenn ich hier erlebe, daß meine Beiträge derart be-wertet und ver-urteilt werden, dann nehme ich das als lehrreiche Erfahrung, danke dafür und bin raus.

Gruß,

Nisang

János
Minimal-Bodenbearbeiter
Minimal-Bodenbearbeiter
Beiträge: 35
Registriert: 17. Jun 2013, 15:34

Re: Alternative Medien

Beitrag von János » 19. Dez 2017, 12:29

also soweit ich das verstanden habe, ging es um die liste wo halt ken jebsen drauf stand. ich denke es ist ausreichend, wenn du dir mal ein paar gespräche/moderationen von ihm anschaust, um zu verstehen, warum hier zwei personen dafür unverständnis haben.
habe versucht zwei,drei andere leute dieser liste per suchmaschine zu suchen, aber nichts gefunden.
ich glaube, dass du dich nicht so angegriffen fühlen musst, wie du es vielleicht tust.
ansonsten ist es auch, m.e. schwierig, sowas wie 'waffenexporte' derartig in foren zu diskutieren, dass es nicht zugleich unterkomplex wird.

dafri
Kartoffelkäferabsammler
Kartoffelkäferabsammler
Beiträge: 4
Registriert: 21. Okt 2015, 12:50

Re: Alternative Medien

Beitrag von dafri » 29. Jan 2018, 13:38


Antworten