Vorpraktikum für WS 2019/20

Praktika, BPS, Studium fundamentale, Projekt-, Abschlußarbeiten
Antworten
Gandalf
Spargelstecher
Spargelstecher
Beiträge: 2
Registriert: 25. Jun 2019, 10:37

Vorpraktikum für WS 2019/20

Beitrag von Gandalf » 25. Jun 2019, 10:56

Hallo zusammen!

Beim kommenden WS 2019/20 wäre ich gerne auch dabei. Aus diesem Grund suche ich einen Betrieb für das Vorpraktikum.

Da ich schon eine Ausbildung als Gemüsegärtner abgeschlossen habe, kann ich das Praktikum auf einen Monat verkürzen.

Die einzige Auflage ist, dass das Praktikum bei einem anerkannten Ausbildungsbetrieb mit Viehhaltung stattfindet.

Meine Frage wäre, inwiefern der Begriff „Viehhaltung“ einzugrenzen ist?

Würde z.B. der Waldhof in Kassel mit ein paar Schafen, Hühnern und Gänsen schon darunter fallen?

Ich habe mich schon per Email, bezüglich dieser Frage, an Herrn Jungwirth gewannt, doch eine Antwort blieb bis jetzt aus.

Vielleicht kann einer von euch mir diesbezüglich weiterhelfen, da ja auch langsam die Zeit knapp wird.

Über einen Hinweis auf möglich Praktikumsbetriebe im Raum Kassel würde ich mich auch freuen!

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

Gruß Gandalf

Studiberatung
Dr. Steiner
Dr. Steiner
Beiträge: 92
Registriert: 30. Mai 2013, 10:36

Re: Vorpraktikum für WS 2019/20

Beitrag von Studiberatung » 25. Jun 2019, 14:32

Hallo Gandalf!


Also vorab: sorry, da hat sich die zuständige Person nicht zurückgemeldet...

wir (Studentische Studienberatung) geben auch gern Auskunft:

also das Beispiel, das du nennst, dürfte passen.

Sofern Tiere, ich schreib mal flapsig, auf eine gewisse Weise ins Hof-/Betriebskonzept integriert sind und z.B. regelmäßig zu pflegen, zu füttern, sonstewas sind, dürfte das passen.


Bei weiteren Fragen oder zum Austausch über konkret mögiche Praktikumsstellen melde dich gern auch via mail bei studiberatung@gmail.com

Gandalf
Spargelstecher
Spargelstecher
Beiträge: 2
Registriert: 25. Jun 2019, 10:37

Re: Vorpraktikum für WS 2019/20

Beitrag von Gandalf » 25. Jun 2019, 14:45

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Ich werde dann erstmal den Betrieb kontaktieren.

Bei einer negativen Rückmeldung würde ich mich dann nochmal, zwecks Betriebsvermittlung, melden!

Gruß Gandalf

Antworten